Tanz in den Mai

Löschzug Westerholt sagt „Tanz in den Mai 2020“ ab

Aktuell beschäftigt die Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus Deutschland. Um die massenhafte Verbreitung des Coronavirus einzuschränken, empfahl Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bereits am Wochenende, alle Veranstaltungen oberhalb 1.000 Besucher*innen abzusagen. Dies soll seit gestern mittels eines Erlasses durch den NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in NRW umgesetzt werden. Entscheidend sind hier allerdings die jeweiligen Gesundheitsämter.

Unabhängig von dieser Verordnung und einer eventuell einschränkenden Besucherzahl hat der Löschzug Westerholt bereits jetzt die Entscheidung getroffen, den diesjährigen „Tanz in den Mai“ in Westerholt abzusagen. „Diese Maßnahme soll dazu dienen, unabhängig von eventuellen Erlassen und Anordnungen, die Ausbreitung des Coronavirus einzuschränken und zu verlangsamen,“ so Löschzugführer Peter Huge. „Wir bedauern diese Maßnahmen natürlich, da auch wir uns auf den diesjährigen Tanz in den Mai gefreut haben. Wir gehen diesen Weg aber, um gerade in dieser akuten Phase der Coronapandemie solidarisch zu sein und den Virus eindämmen zu können."

Der Tanz in den Mai beim Löschzug Westerholt ist mittlerweile zur Tradition geworden. Bereits seit 2006 findet die Veranstaltung jährlich im und am Gerätehaus des Löschzuges statt (mit Ausnahme eines Pausierungsjahres).

Wie kam es zu dieser Veranstaltungsidee?
Damals gab es eine interne "Maibockfete" beim Löschzug, bei der in den Jahren immer mehr Bekannte der Mitglieder dazukamen. Es kam die Frage auf, wieso der Löschzug nicht einfach mal einen Tanz in den Mai anbietet. So kam es auch. Mit etwa 200 Besuchern war der erste Tanz in den Mai völlig unerwartet eine super Veranstaltung. Im Laufe der letzten Jahre erweiterte sich die Feier und auch die Besucherzahlen stiegen. Es entstand mittlerweile ein professionelles Konzept, dass jährlich umgesetzt und verbessert wird, um den Gästen einen schönen Abend zu bereiten.

Lohnt es sich?
Auf jedenfall! Der Tanz in den Mai zählt zu einer der beliebtesten Veranstaltung am 30.04. in der Umgebung. Unsere Gäste kommen auch aus sämtlichen Nachbarstädten. Festzustellen ist dies am Feedback und das wir jedes Jahr restlos ausverkauft bzw. nahtlos voll besucht sind. Gemeint sind damit mehrere hundert Partyfreunde!

Was bieten wir Euch?
Am Abend ist DJ Fossi mit ordentlicher Musik vertreten. Zum Verzehr bieten wir Getränke, angefangen von frisch gezapften Bier, über verschiedene Biermix und diverse Schnäpse, Sekt und Wein, bis hin zu Softdrinks an. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. An Speisen bieten wir Leberkäse, Brat- und Currywurst, Nackensteaks und Pommes als fleischlose Alternative an. Auch hier wird jeder fündig werden.

Wie ist das Gelände?
Das Veranstaltungsgelände bei uns am Gerätehaus umfasst einen großen Außenbereich u.a. mit Toilettenanlage, Kasse und Speisenverkaufsstand, ein Festzelt mit Getränke-, Wein- und Sekttheke, sowie die geräumige Fahrzeughalle mit Getränketheken und Tanzbereich. Aufgrund der Masse kann kein Rauchverbot gewährt werden.

Bezahlung vor Ort?
Seit vielen Jahren verwenden wir ein Wertmarkenbezahlsystem beim Tanz in den Mai. Hier werden die Wertmarken am Kassenwagen gekauft und gegen Speisen und Getränke eingelöst. Übrige Wertmarken behalten in Folgejahren ihre Gültigkeit. Bis 30 Minuten vor Veranstaltungsende können Wertmarken auch zurückgetauscht werden.

Aktuellste Informationen erscheinen auf unserer Facebookseite!

Allgemeine Informationen

Eintritt: VVK (+ AK) 10€
Einlass: ab 19 Uhr
Ende: 2 Uhr
Zutritt: ab 21 Jahren

Bezahlsystem: Wertmarken
Keine EC- oder Kreditkartenzahlung, nur Bargeld!
Kein Zigarettenautomat auf dem Veranstaltungsgelände!
Keine Garderobe!

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf startet jährlich gegen Mitte März bei:

Schnipp Schnapp Barbershop
Bahnhofstraße 137

Buchhandlung Lackmann
Bahnhofstraße 19

Oder jeden Dienstag (ab Mitte März) ab 19 Uhr direkt beim Löschzug Westerholt, Kuhstraße 47a - sowie exklusiv bei jedem Mitglied des Löschzug Westerholt.

Es empfiehlt sich, den Vorverkauf zu nutzen, da die Abendkasse sehr gering ist bzw. komplett entfällt!

Wichtige Informationen

Wir behalten uns das Recht vor, am Eingang Alterskontrollen durchzuführen. Ein gültiger Lichtbildausweis ist unaufgefordert bereit zu halten. Personen unter 21 Jahren wird KEIN Zutritt zu der Veranstaltung gestattet.

Mit Verlassen des Veranstaltungsgeländes erlischt die Gültigkeit der Eintrittskarte. Es ist KEIN erneutes Betreten des Geländes bzw. erneuter Zutritt zur Veranstaltung möglich.

In der Fahrzeughalle und in den Zelten ist KEIN Rauchverbot, dies sollten Nichtraucher bedenken!